Warum ist Kipepeo e.V. in Tansania und Uganda tätig?

Die Tatsache, dass Kipepeo e.V. ausgerechnet in Tansania und Uganda tätig ist, liegt in der Historie des Vorstandsmitglieds (des Kipepeo e.V.), Siegfried Hermann, der viele Jahre im tansanischen Hinterland lebte und dort für die evangelische Mission tätig war. Dabei erkannte er die Not der dort lebenden Menschen, die auch, anders als an den Küstenregionen anderer afrikanischer Länder, von den  Verkehrswegen abgeschnitten sind und somit noch mehr Schwierigkeiten haben, ihre landwirtschaftlichen Produkte zu verkaufen.

Siegfried Hermann gründete Absatzorganisationen in Uganda und Tansania, die es gerade diesen Bauern ermöglichen, ihre Erzeugnisse zu verkaufen.

Beide Länder stehen stellvertretend für viele auf dem afrikanischen Kontinent, die lange Zeit unter Kolonialismus, Diktatur und Bürgerkrieg gelitten haben. Derzeit sind sie politisch und gesellschaftlich relativ stabil, jedoch gibt es wirtschaftlich nach wie vor ein sehr großes Gefälle zwischen Land und Stadt. Wenn es in den Städten teilweise fließend Wasser gibt, verbringen auf dem Lande überwiegend die Frauen immer noch viele Stunden am Tag mit dem kräftezehrenden Transport von Wasser, welches aber selbst dann nicht einmal minimalsten Hygieneansprüchen genügt.

Diese Situation zu verbessern, speziell der benachteiligten Landbevölkerung und dabei besonders den Frauen zu helfen, ist das Ziel von Kipepeo e.V.

Weitere Informationen zu Uganda und Tansania finden Sie hier:

Uganda

Uganda (Swahili und Deutsch: [uˈganda]; ist ein Binnenstaat in Ostafrika und grenzt im Norden an den Südsudan, im Osten an Kenia, im Süden an Tansania, im Südwesten an Ruanda und im Westen an die Demokratische Republik Kongo. Die Grenzen zu Kenia und Tansania verlaufen zum Teil durch den Victoriasee.

Die Amtssprache ist Englisch, im autonomen Königreich Buganda auch Luganda. Insgesamt werden in Uganda 43 verschiedene Sprachen gesprochen.

Uganda ist Mitglied in den folgenden Organisationen: Afrikanische Union, Commonwealth of Nations, Organisation der Islamischen Konferenz und Ostafrikanische Gemeinschaft.

Es gab zwei Einwanderungswellen von Westafrika nach Uganda zwischen 1000 vor Christus und 1000 nach Christus. Die in der zweiten Welle eingewanderten Menschen waren wahrscheinlich die Vorfahren der Bantu-sprechenden Bevölkerung.

Uganda wurde 1962 vom Vereinigten Königreich unabhängig. In der Zeit von 1966 bis 1986 unter den Regierungen von Milton Obote und Idi Amin war das Land geprägt von einem totalitären Regierungsstil, Gewalttätigkeiten, schwersten Menschenrechtsverletzungen, bürgerkriegsartigen Zuständen und einem wirtschaftlichen Niedergang. Unter Idi Amin wurden zudem alle Bewohner asiatischer Abstammung des Landes verwiesen. 
Seit 1986 wird das Land von Yoweri Kaguta Museveni regiert, auch unter seiner Regierung kam es zu Menschenrechtsverletzungen und einer Verwicklung in interne militärische Auseinandersetzungen in den Nachbarländern, dennoch setzte gewisse Beruhigung und wirtschaftliche Erholung ein. Der Süden des Landes wird inzwischen wieder gern von Touristen besucht, in den nördlichen Grenzprovinzen gelten noch immer Reisewarnungen der ausländischen Vertretungen, auch wenn es seit 1999 keine Übergriffe auf Ausländer mehr gegeben hat.

aus Wikipedia   [mehr unter....: http://de.wikipedia.org/wiki/Uganda]

 

Tansania

Tansania (amtlich Vereinigte Republik Tansania, auf Swahili: Jamhuri ya Muungano wa Tanzania) ist ein Staat in Ostafrika. Es liegt am Indischen Ozean und grenzt an Kenia und Uganda im Norden, Ruanda, Burundi und die DR Kongo im Westen und Sambia, Malawi und Mosambik im Süden. Es ist seit der Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich am 9. Dezember 1961 Mitgliedstaat des Commonwealth of Nations.
Tanganjika (das Festlandgebiet mit der Insel Mafia umfassend) wurde 1961 von der Mandatsmacht Großbritannien unabhängig und verband sich 1964 mit Sansibar (Inseln Pemba und Unguja) zu Tansania, dessen Landesname aus Tanganjika, Sansibar sowie der Bezeichnung Azania zusammengesetzt ist. Die rund 41 Millionen Tansanier sprechen über 100 verschiedene Sprachen, größtenteils Bantu-, daneben auch nilotische, kuschitische Sprachen, Arabisch sowie indische Sprachen. Hauptstadt des Staates ist Dodoma, Regierungssitz und größte Stadt ist Daressalam.


aus Wikipedia  [ mehr unter .....: http://de.wikipedia.org/wiki/Tansania ]